Osteopathie

Im Zentrum unserer Tätigkeit steht die Osteopathie für Menschen mit Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, der inneren Organe und des Nervensystems. In den Behandlungen geht es vor allem darum, die Störungen zwischen Bewegungsapparat, inneren Organen, Gehirn und Rückenmark sowie deren verbindenden Hüllen und Häuten, den Faszien, zu begreifen und zu behandeln.

Diese Strukturen beeinflussen in vielfacher Hinsicht das menschliche Bewegungssystem und dessen Handlungsfähigkeiten und initiieren wesentliche Prozesse, die das Selbstheilungspotenzial des menschlichen Organismus anregen können.

Das Aufspüren der funktionellen Störungen, die das Selbstheilungspotential des Organismus behindern, sowie die Anregung der Selbstheilungskräfte sind für uns der Schlüssel in der Therapie. Richtungsweisend ist der Ursprung der Gesundheit, die Salutogenese.

Wir behandeln u. a. folgende funktionellen Wirkorte:

  • Gelenke, z.B.:
    • Hüftgelenk | Schultergelenk | Kniegelenk | Sprunggelenke | Füße| Ellenbogen | Handgelenk
  • die Wirbelsäule
  • das Bindegewebe / die Faszien
  • die inneren Organe
  • den Kopf und Schädel
  • das periphere und zentrale Nervensystem
  • das Kiefergelenk